<----------  Aktuelle Unwetterwarnungen  ---------  Warn-Apps ---------->

Verein

Die Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Sichenhausen im Jahr 1931 war zugleich die Gründung des gleichnamigen Feuerwehrvereins. Lange Zeit wurde zwischen Vereinstätigkeit und öffentlich-rechtlicher Tätigkeit nicht unterschieden. Alle Tätigkeiten liefen unter dem Namen „Freiwillige Feuerwehr Sichenhausen“.

Erst mit Inkrafttreten des hessischen Brandschutzhilfeleistungsgesetzes vom 5. Oktober 1970 wurde eine explizite Trennung zwischen beiden Institutionen gefordert die schließlich 1996 bei uns umgesetzt wurde. Die vereinsmäßige Organisation vollzog sich nun nach einer besonderen Satzung des Vereinsrechtes, worin z.B. zwischen der Position des 1. Vorsitzenden und des Wehrführers expliziet unterschieden wird. Die öffentlich-rechtliche Einsatzabteilung ist als Stadtteilwehr Teil der Feuerwehr der Stadt Schotten und nennt sich "Freiwillige Feuerwehr Schotten-Sichenhausen". Beide Tätigkeiten, öffentlich-rechtliche, wie die Abarbeitung von Brandeinsätzen und technische Hilfeleistungen, sowie vereinsmäßige sind in der heutigen Feuerwehr allerdings so eng miteinander verbunden, dass eine Trennung oft kaum möglich ist.

Aufgaben des Vereins

Ob mit oder ohne Trennung sah der Verein der Freiwilligen Feuerwehr Sichenhausen seither seine wesentlichste Aufgabe in der Förderung des Feuerlöschwesens im Stadtteil Sichenhausen. Weitere Aufgaben sind:

  • die Grundsätze des freiwilligen Feuerschutzes zu pflegen und zu fördern,
  • die Einsatzabteilung bei ihren Aufgaben zu unterstützen
  • interessierte Einwohner für die Freiwillige Feuerwehr zu gewinnen,
  • die Jugendfeuerwehr zu fördern,
  • Öffentlichkeitsarbeit und Brandschutzerziehung zu betreiben,
  • zuständige öffentliche und private Stellen über den Brandschutz zu beraten,
  • die Kameradschaft im Verein zu fördern.

Als Beleg für die Förderung des Feuerlöschwesens lassen sich in der Geschichte des Vereins zahlreiche Beispiele finden. So wurden regelmäßig Uniformen, Einsatzkleidung und technisches Gerät aus Vereinsmitteln gekauft. Außerdem wurden sämtliche Renovierungs- und Instandsetzungsarbeiten am Feuerwehrgerätehaus in Eigenregie durchgeführt.

Ein weiterer Schwerpunkt der Vereinstätigkeit bildet das Werben um den Brandschutzgedanken und damit einhergehend die Gewinnung interessierter Einwohner für die Freiwillige Feuerwehr Sichenhausen. In zahlreichen durch den Verein organisierten Veranstaltungen wie dem Tag der offenen Tür, Abschlussübungen, Grillfesten, etc. soll um Mitglieder geworben werden.

Dem Werben um den Brandschutzgedanken soll auch durch das Informieren der Bevölkerung über die Aktivitäten Feuerwehr Sichenhausen Rechnung getragen werden. Aus diesem Grund werden zahlreiche Informationen rund um Ihre Feuerwehr immer aktuell auf dieser Homepage zur Verfügung gestellt. Die Pflege der Homepage wird in Eigenregie vorgenommen. Alle weiteren Kosten werden vom Verein übernommen.

Die Förderung der Kameradschaft ist ebenfalls eine Kernaufgabe des Vereins. Um einmal gewonnene Mitglieder möglichst lange zu binden, wird versucht jährlich verschiedenste Ausflüge und Aktivitäten zu organisieren.

Der Vorstand des Vereins besteht zur Zeit aus der 1. Vorsitzenden, dem Wehrführer (ebenfalls 2. Vorsitzender) und seinem Stellvertreter, dem Rechner, der Schriftführerin und vier Beisitzern.

Art der Mitgliedschaft

Die Mitglieder des Vereins werden zwischen aktiven und passiven Mitgliedern unterschieden. Während aktive Mitglieder die Mitglieder der Einsatz- und Jugendabteilung sind, werden als passive Mitglieder alle natürlichen Personen (ohne Zugehörigkeit zur Einsatzabteilung), juristische Person, Personengesellschaft, Körperschaft und rechtsfähige Personengemeinschaften die den Verein und seien Zweck ideell und materiell unterstützen, angesehen.